A. Lange & Söhne

Wilhelm Schmid, CEO A. Lange & Söhne

Niemals stehenbleiben

„Es gibt etwas, das sollte man nicht nur von seiner Uhr, sondern auch von sich selbst verlangen: niemals stehen zu bleiben.“ So fasste Walter Lange, der die Feinuhrmacherei 1990 zurück nach Glashütte brachte, zusammen, was die Arbeit von A. Lange & Söhne prägt. Wie Ferdinand Adolph Lange, der 1845 die erste Uhrenmanufaktur in Sachsen gründete, streben die Uhrmacher von heute leidenschaftlich danach, jede Uhr bis ins kleinste Detail zu perfektionieren – von der Konstruktion bis zur Oberflächenveredelung jedes Einzelteils. Damit verfolgen sie das Ziel, Zeitmesser zu bauen, die technisch zur Avantgarde zählen und höchsten handwerklichen Standards entsprechen. Das zeigt sich besonders im Spitzenmodell des Jahres 2018: Der Triple Split ist der erste mechanische Rattrapante-Chronograph der Welt, der mehrstündige Vergleichszeitmessungen erlaubt. Je ein zusätzlicher Schleppzeiger auf den Minuten- und Stunden-Totalisatoren machen es möglich, Zwischen- und Referenzzeiten bis zu einer Dauer von zwölf Stunden zu stoppen. Mit Zeigeranzeigen für Tag, Wochentag und Monat sowie einer auf 122,6 Jahre genau berechneten Mondphasenanzeige ist die 1815 Jahreskalender ein idealer Begleiter für jeden Tag. Die Kalenderanzeige muss nur einmal im Jahr manuell korrigiert werden. Das macht sie zum Inbegriff dessen, was man bei A. Lange & Söhne eine nützliche Innovation nennt.


Präsentation im Rahmen der Munichtime 2018

„TRIPLE SPLIT“

Referenznummer: 424.038

Zusatzfunktionen: Flyback-Chronograph mit Triple-Rattrapante für Additions- und Zwischenzeitmessungen bis 12 Stunden, exakt springender Chrono- und Rattrapante-Minutenzähler, kontinuierlicher Chrono- und Rattrapante-Stundenzähler, Tachometerskala, Gangreserveanzeige

Werk: Handaufzug, Lange-Manufakturkaliber L132.1, Gangreserve 55h, Platinen und Brücken aus Neusilber, Unruhkloben handgraviert

Gehäuse: Weißgold, Durchmesser 43,2 mm

Armband: handgenähtes Alligator-Leder

Limitierung: 100 Exemplare

Preis: 139.000 €

 

„1815 JAHRESKALENDER“

Referenznummer: 238.026

Zusatzfunktionen: Jahreskalender, Zeigeranzeigen für Datum, Wochentag und Monat, Mondphase

Werk: Handaufzug, Lange-Manufakturkaliber L051.3, Gangreserve 72h, Platinen und Brücken aus Neusilber, Unruhkloben handgraviert

Gehäuse: Weißgold, Durchmesser 40 mm

Armband: handgenähtes Alligator-Leder

Limitierung: 100 Exemplare

Preis: 38.300 €


Weitere Infos unter:
+49/35053/44 0
www.alange-soehne.com

zur Aussteller-Übersicht

Die Welt der feinen Uhren